Feldlistrasse 17, 9000 St.Gallen

Anina Capraro 

079 516 19 58
acapraro@familylab.ch

Roland Dörig

076 325 59 45

doerig@mindfulmind.ch

Roger Jud Eggenberger

076 543 21 20

coach@innere-weisheit.ch

Anina Capraro

Aus- und Weiterblidungen:

  • Dipl. schulische Heilpädagogin

  • Familylab Seminarleiterin

  • Family Counselor i.A.

Coaching-Erfahrungen:

Gesammelte Erfahrung:

  • verheiratet, Mutter von 2 Kindern

Anina st Einzel-, Paar- und Familienbegleiterin, familylab-Seminarleiterin und familylab-Elterngruppenleiterin. Im Sommer 2017 hat sie ihre Tätigkeit als Schulische Heilpädagogin nach 14 Jahren an der öffentlichen Volksschule aufgegeben um sich ihrer beratenden Tätigkeit zu widmen. Der Fokus in ihrer Arbeit ist stets beziehungsorientiert.

Aktuell absolviert sie den Lehrgang Family Counseling (erlebnisorientiere Einzel-, Paar- und Familientherapie) an der IGfB in Innsbruck.
Sie liebt Bewegung, sei es in der Familie, in der Natur, im Tanzen, oder einfach bei wunderbaren Gesprächen.

Beziehungs- und Erlebnisorientierte Familienbegleitung

Die Beziehungs- und Erlebnisorientierte Familienbegleitung orientiert sich am Erleben in der Familie.
Das heisst, der Fokus während des Gespräches richtet sich auf die Beziehung und das Erleben der einzelnen Familienmitglieder und nicht auf ein bestimmtes Verhalten, auch wenn ein solches ein wertvoller Anlass sein kann, eine Beratung aufzusuchen.
Die Begleitung steht weder auf der Seite der Eltern, noch auf der Seite der Kinder.
Sie arbeitet neutral, authentisch und transparent.

Sag mir die Wahrheit

Ob Lebenskrise, Depression oder Sucht, was Kinder nicht wissen tut ihnen weh. Seelische Krisen zeigen sich nicht so offensichtlich wie zum Beispiel ein Armbruch. Die Kinder kreieren deshalb ihre eigene Wirklichkeit und fühlen sich oft schuldig und alleine mit ihren Gefühlen.
„Sag mir die Wahrheit“ ist ein Angebot für Eltern und ihre Kinder, indem aufzeigt wird, wie die Eltern mit ihren Kindern über ihre Krise reden können.
Solche offenen Gespräche entlasten die Eltern und befreien die Kinder von Ängsten und Schuldgefühlen.
Das Angebot beinhaltet 2 Sitzungen à je 60 – 90 Minuten, eine erste Sitzung mit den Eltern und eine zweite Sitzung mit der ganzen Familie.

Wirkung

Ziel der Beziehungs- und Erlebnisorientierten Familienbegleitung ist die Stärkung des Selbstwertgefühls der einzelnen Familienmitglieder sowie die Steigerung der Eigenverantwortung,des Handlungsspielraumes und der psychischen Gesundheit der einzelnen Beteiligten.
Alle sollen wieder spüren können was gut tut und was nicht.
Nur so können die einzelnen Familienmitglieder in einen konstruktiven Dialog/Kontakt treten und verhärtete oder gar destruktive Verhaltensmuster aufgebrochen werden.

Zielgruppe

Für Einzelpersonen / Paare / Familien, wenn

  • Ihr Kind ein auffälliges oder irritierendes Verhalten äussert

  • es Ihnen oder jemand anderem in der Familie nicht gut geht

  • Sie sich in einer seelischen Krise befindenein Familienmitglied an einer psychischen Krankheit leidet und Sie nicht wissen wie Sie mit den Kindern darüber reden können

Für Lehrpersonen und andere pädagogische Fachpersonen, wenn

  • Sie mit einem bestimmten Verhalten oder einer Situation besonders herausgefordert sind